Samstag, 5. April 2014

[Rezension] Weil ich Layken liebe, Colleen Hoover


Verlag: dtv
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 352
Preis: 9,95 €
erschienen: 01.11.2013

Inhalt
Was, wenn du die große Liebe triffst und das Leben dazwischen kommt ? 

Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück – drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…

Meine Meinung

Das Cover finde ich ganz schön - nichts besonderes halt - und ich finde es schön das aus dem Titel der Name "Will" zu sehen ist. Layken und Will sind mir sofort ans Herz gewachsen - zwei Charaktere, die man einfach lieb haben muss.Ich kann Layken so gut verstehen, dass sie nach dem Tod ihres Vaters noch immer trauert und ein eher in sich gekehrtes Mädchen ist. Und in Will muss man sich einfach verlieben - wie er sich rührend um seinen kleinen Bruder kümmert und er manchmal so hin und her gerissen ist sodass er selbst nicht weiß was er machen soll. Beide sind bodenständig, erfrischend normal und haben ihr Ecken und Kanten. Selten waren mir der weibliche und männliche Part einer Geschichte so sympathisch.
Auf die Story will ich nicht wirklich eingehen, weil ich finde das man ohne Vorkenntnisse an das Geschehen rangehen sollte, um die Geschichte der beiden voll und ganz genießen zu können und sich einfach überraschen lassen. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich mitreißend und lässt sich sehr schnell und leicht lesen. Die Beziehung zwischen Layken und Will ist anfangs etwas kitschig und etwas zu schnell geraten, aber nach allem die beiden durchmachen müssen, gönnt man ihnen das.
Sehr toll fand ich auch die Idee mit den Poetry Slams, denn diese sind ein zentraler Bestandteil des Buches.

Diese zauberhafte Liebe, die verboten ist -  ist so zauberhaft und wunderschön. Man leidet mit den Protagonisten Layken und Will und möchte so gern als Leser sofort in die Handlung eingreifen und sie so verändern, sodass alles gut wird.


Fazit
In diesem Buch steckt so viel Trauer, Freude, Liebe, Familie, Freundschaft, Glück, Verlust und Tod, sodass die Gefühle Achterbahn fahren und man am Ende nicht weiß ob man in diesem Buch mehr gelacht oder geweint hat.



Handlung: 5/5
Charaktere: 5/5
Schreibstil: 5/5
Spannung: 4/5
Gestaltung: 4/5
 
                          

Kommentare:

  1. Ja, ich kann deine Meinung voll und ganz nachvollziehen. Das Buch hat mich in seiner Geschichte so überraschen können, dass ich froh wahr zuvor noch nicht so viel davon gelesen zu haben. ^^
    Eine sehr schöne Rezi. <3

    Liebe Grüße
    Marie ^^

    AntwortenLöschen
  2. Mir ging es genauso wie dir beim Lesen! Ich fand das Buch total toll ;)
    LG
    Ebru

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...