Mittwoch, 5. März 2014

[Rezension] Die Beschenkte, Kristin Cashore ♥



Genre:Fantasy 
Verlag: Carlsen
Ausgabe: Hardcover
Seitenzahl: 492
erschienen: August 2009
Preis: 19,90€

Inhalt


 Er schien plötzlich nicht zu wissen, was er sagen sollte, schaute nach untenund spielte mit seinem Ring. Er holte Luft und  rieb sich den Kopf und als er ihr wieder das Gesicht zu wandte, hatte sie das Gefühl, seine Augen seien nackt, sie könnte direkt  durch sie hindurch ins Licht seiner Seele sehen. Sie wusste, was er sagen würde.
Als Katsa dem geheimnisvollen Prinzen von Lienid begegnet, weiß sie sofort, dass auch er beschenkt ist - sie ist sich nur nicht sicher, mit welcher Gabe. Katsa dagegen ist in allen sieben Königreichen bekannt und gefürchtet: Sie hat die Gabe des Tötens. Nur Bo, der fremde Prinz, scheint keine Angst vor ihr zu haben und ringt beharrlich und mit viel Geduld um ihr Vertrauen. Im Kampf gegen einen König mit einer teuflischen Gabe werden sie auf ihrem gemeinsamen Weg durch Schnee und Eis, über Meere und Gebirgsketten zu Verbündeten - und zu einem leidenschaftlichen, unabhängigen, innigen, streitenden, liebenden Paar.

Meine Meinung:
Die Autorin, Kristin Cashore, entführt den Leser in eine außergewöhnliche, bezaubernde und umwerfende Welt mit Charakteren. Besonders Katsa und Bo, aber auch natürlich viele andere Charaktere sind mit viel Liebe gezeichnet. Die Autorin hat ihnen Leben eingehaucht und sie zu etwas Besonderem, Einzigartigem gemacht. Ich habe noch kein Buch gelesen, welches mit diesem Buch vergleichbar wäre. Ob  mit der Geschichte oder der Charakteren.
Der Schreibstil von Kristin Cashore ist sehr angenehm. Mit den leisen und leichten Tönen schafft sie dennoch den Leser zu packen, zu fesseln und Bilder im Kopf entstehen zu lassen, die einen staunen lassen. Man hat praktisch keine Chance sich diesem Buch zu entziehen. Dennoch muss ich sagen das mir der Einstieg sehr schwer fiel. In den ersten 20 war ich vollkommen verwirrt und musste mich an dieses ´mittelalterliche´gewöhnen, doch als Katsa dann auf Bo trifft, war es einfach nur wunderbar.  Das Ende hat mich noch mal vollkommen überrascht. Die Wendungen, die über das ganze Buch verteilt sind, machen dieses Buch so spannend!. Gekrönt wird es mit dem Schluss, der völlig unerwartet ist. Er lässt den Leser sprachlos  und erstaunt, aber mit einem guten Gefühl zurück .
Das Cover gefällt mir sehr gut. Ich finde es toll das kein Gesicht abgebildet ist, weil ich das überhaupt nicht mag und finde es umso schöner das die ´Rückseite´ des Mädchens, die einen lockeren Dutt trägt, auf dem Cover zu sehen ist.
Es ist nicht leicht dieses besondere Buch so zusammen zufassen, dass nicht allzu viel des Verlaufes verraten wird und dabei dem Buch gerecht zu werden. Denn die Reise, die Katsa und Bo meistern müssen, sollte auch der Leser, finde ich, ohne vorherige Kenntnisse über das Geschehen beginnen, um die Reise voll und ganz genießen zu können und sich einfach überraschen lassen. Ich bin froh das ich den Klappentext nicht gelesen habe, denn ich finde es wird viel verraten ! ( z.b. das Bo der Prinz von Lienid ist). Es wäre bestimmt nur halb so spannend wenn ich es gelesen hätte.


Fazit:
Ich kann eigentlich gar nicht wirklich in Worte fassen, wie sehr ich von diesem Buch begeistert bin. Schlicht und einfach: ich liebe es 
Wer ein Buch mit einer starken Frauenfigur, einer spannenden Reise und einer sehr schönen und nicht klischeehaften Liebesgeschichte sucht, sollte unbedingt zu diesem Buch greifen !  







Kommentare:

  1. Oh wow, ich glaube vor 2 Stunden habe ich gelesen, dass das Buch nicht so toll sein soll, aber deine Rezi lässt ja anders vermuten :)! Ich sollte vllt mal eine Leseprobe laden.

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
  2. Klingt nach einem Buch, das ich haben muss.. schön dass es dir so gut gefallen hat!!

    LG Tintenhexe

    AntwortenLöschen
  3. HuHu,

    schöne Rezension zum Buch *-*
    Hast du meine Mail bekommen, wegen deiner Frage zu den Bildern an der Seitenleiste? :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  4. Hi Dona

    "Die Beschenkte" hat mich damals auch begeistert. Ich liebe Kristin Cashores Schreibstil und ihre Charaktere .... "Die Flammende" ist übrigens auch ganz toll! "Die Königliche" wartet noch auf mich.

    lg Favola

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...